TomsTalkTime - DER Erfolgspodcast mit Tom Kaules

 

Jakob Hager ist Facebook Marketing Experte und Startup Unternehmer. Er betreut die Facebook Kampagnen der erfolgreichsten deutschen Online Marketer wie Ralf Schmitz, Alex Riedl, Said Shiripour sowie auch der Golden State Warriors (Basketball Verein) und Manchester City (Fußball Verein). Jakob betreut damit etwa ein Marketing Budget von 500.000 € / Monat. Er hat auch eine intelligente Outsourcing Plattform entwickelt, die Unternehmern dabei hilft mehr Traffic auf ihre Webseite und damit mehr zu bekommen und damit mehr Verkäufe zu generieren.

Dein Pitch: 

Ich helfe Unternehmern dabei, mehr Besucher auf Ihre Webseite zu bekommen und mehr Umsatz zu machen, indem ich genau die richtige Traffic Strategie für jeden Typ entwickle und sie mit meiner Firma auch umsetze.

Dein schlimmster Moment als Unternehmer? 

Es gab nicht einen Moment, aber eine Phase, in der ich am Ende war. Ich habe vor meinem Unternehmen ein anderes Startup gehabt, das Virtuelle Assistenz angeboten hat. Das sind Sekretariatsdienstleistungen online. Ich habe da alles was ich hatte, investiert. Ich hab sogar mein Studium dafür abgebrochen und wollte das Ding groß machen. Doch es lief einfach nicht. Es gab zu viele Fehler, die Kunden waren unzufrieden und ich bin oft bis in die Nacht dagesessen und habe selbst Aufgaben fertig gemacht, damit wenigstens die Kunden nicht darunter zu leiden haben und pünktlich ihre Ergebnisse bekommen. Eines Tages war es dann soweit, bzw. eines Nachts. Bis 3:00 früh habe ich eine Übersetzung fertig gemacht, da die Übersetzerin ausgefallen ist. Ich habe das dann abgesendet und am nächsten Tag um 8:00 nach 5 Stunden Schlaf eine E-Mail vom Kunden bekommen „wurde aber auch zeit“. Da habe ich mir gesagt, ich mach das nicht mehr. Ich habe das alte Unternehmen gestoppt, habe eine E-Mail an alle Kunden gesendet, dass wir keine virtuelle Assistenz mehr anbieten und bin nach San Francisco gegangen.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden? 

Ich habe das alte Unternehmen gestoppt, habe eine E-Mail an alle Kunden gesendet, dass wir keine virtuelle Assistenz mehr anbieten und bin nach San Francisco gegangen. Ich habe hier sehr viel gelernt. Unter anderem auch das Facebook Marketing.

Was war der wichtigste Schritt, der Dich zum großen Erfolg gebracht hat? 

Ich habe immer versucht, Wert für andere zu schaffen. Ich bin zu Veranstaltungen gegangen, habe dem Veranstalter angeboten kostenlos bei der Organisation zu helfen. Veranstalter sind gut vernetzt und sie haben gesehen, dass ich gute Arbeit liefere. Darum habe ich auch relativ bald dann gute Kontakte geknüpft und bin auf die Golden State Warriors gekommen. Das war mein Durchbruch.

Deine Lieblings-Internet-Ressource? 

Facebook Audience Insights. Damit kann man eine Zielgruppe unglaublich gut recherchieren, auch wenn man Facebook Werbung selbst gar nicht nutzt. Das sollte man auf jeden Fall verwenden, wenn man ein Unternehmen führt.

Link zur Ressource: 

facebook.com/ads/audience_insights

Buchempfehung: 

Business Model Generation, Alexander Osterwalder, Yves Pigneur

http://amzn.to/2juD4aK

Kontaktdaten des Interviewpartners: 

Jakob Hager
jakob|at|jakobhager.com
www.jakobhager.com
www.taskwunder.com

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: Podcastkurs.com
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Direct download: TTT_461_hager.mp3
Category:general -- posted at: 6:00am CEST

Millionär zu werden oder zu sein ist der Traum vieler. Doch nur wenige schaffen es.

In dieser Episode berichte ich über die 3 häufigsten Gemeinsamkeiten die die meisten Millionäre miteinander teilen.

Und nein, um eins vorweg zu nehmen:

Lotto zu spielen oder der Berufswunsch Profi-Sportler, Schauspieler oder Rockstar zu werden ist keine echte Strategie auf dem Weg zu Deiner ersten Million. Weniger als 1% aller Millionäre fällt in diese Kategorie.

Denn 80% aller Millionäre sind Selfmade-Millionäre, die es aus eigenen Kräften zur ersten oder auch weiteren Millionen geschafft haben.

Viel Spaß beim Anhören und beim Umsetzen.

Auf Deine erste Million!

Sonnige Grüße aus dem Land der Kakteen :)

Tom

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: http://Podcastkurs.com

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Direct download: TTT_460_geheimnisse-der-millionaere.mp3
Category:general -- posted at: 6:00am CEST

Vorstellung unseres heutigen Interview-Gastes: 

Markus Kästle ist Sprecher aus Leidenschaft. Er ist einer der erfolgreichsten Off-Sprecher Deutschlands. Als Station Voice von zahlreichen Radiosendern in Deutschland hört man ihn von Nord nach Süd. Ob im Programm von NDR2, Radio PSR, MDR-Sachsen-Anhalt, Radio7, Regenbogen2, Gong 96.3 oder beim Pay-TV-Sender SKY. Markus Stimme ist omnipräsent. Dazu kommen zahlreiche Gigs in der Werbung, im Bereich Industrie- und Imagefilm oder in Dokumentationen im Deutschen Prime-Time-Fernsehen. Ohne es bewusst zu wissen, hat man Markus Stimme sicherlich schon mal gehört.

Dein Pitch: 

(In der Sprecherstimme:)
Hallo ich bin Markus Kästle. Ich arbeite in den Medien als Sprecher im Bereich Werbung, Doku, Off, Industriefilm und als Stationvoice.
Antwort: Ja...das hört man ;-)

Dein schlimmster Moment als Unternehmer? 

Als ich mein Abitur gemacht habe, wurde mir im Vorfeld eine Abendsendung bei einem Münchener Radiosender versprochen. Leider gab es dann einen Wechsel in der Führungsetage des Senders. Die Vereinbarung über die Sendung war damit hinfällig. So fiel ich nach dem Abi erst mal in ein Loch. Schließlich hatte ich die kommenden Jahre erst mal fest damit gerechnet. Deswegen habe ich mir seit dieser Zeit geschworen: Sich niemals zu sehr auf eine Sache versteifen. Risikostreuung und Offenheit ist enorm wichtig.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden? 

Mich hat in frühester Jugend das Medium Radio fasziniert. Das hat sich bis heute nicht geändert. Es ist unglaublich, wie man mit minimalem Aufwand viel erreichen kann. Die Stimmen waren ein großer Faktor und auch ein Mysterium. Wenn man eine Stimme hört, hat man automatisch ein Bild im Kopf. Das wollte ich auch machen. Mit meiner Stimme Menschen erreichen. Wie es einmal der bekannte amerikanischer Sprecher Don Lafontaine gesagt hat: "Sprechen ist wie das Singen - nur ohne Musik." Es ist etwas hoch Emotionales.

Was war der wichtigste Schritt, der Dich zum großen Erfolg gebracht hat? 

Die ersten Jahre meiner Tätigkeit alles über das Thema Radio und Medien aufzusaugen. Wie ein Schwamm wollte ich alles darüber wissen. Mit meiner Hartnäckigkeit habe ich dann von den richtigen Leuten die nötigen Tipps bekommen. Als ich mit 16 Jahren einen Moderationswettbewerb gewonnen habe, war das der eigentliche Wendepunkt. Meine Stimme habe ich in die Wiege gelegt bekommen - aber ohne die nötige Ausbildung und Ausdauer könnte ich heute nicht auf diesem Niveau arbeiten. Es bewahrheitet sich doch immer wieder: Ohne Fleiß kein Preis.

Deine Lieblings-Internet-Ressource? 

Etermin - tolle Terminvereinbarungssoftware.
Ideal für mich als Sprecher, da ich oft telefonisch nicht greifbar bin - klar ich bin ja Sprecher.

Link zur Ressource: 

http://www.etermin.net

Buchempfehlung: 

Die 4 Stunden Woche, Tim Ferris

http://amzn.to/2iLWU12

Kontaktdaten des Interviewpartners: 

Markus Kästle
Sprecher und Station Voice
www.markuskaestle.de
www.die-stationvoice.de
Email: info@markuskaestle.de

 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: Podcastkurs.com

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Direct download: TTT_459_kaestle.mp3
Category:general -- posted at: 6:00am CEST

Vorstellung unseres heutigen Interview-Gastes: 

Micaela ist eine Frau, die alles hat: Geist, Körper und Persönlichkeit. Geboren in Leipzig, aufgewachsen als Tochter einer Diplom-Ökonomin und eines Arztes. Micaela schloss die Ausbildung zur Pharmazeutischen Assistentin ab und erfüllte sich schon bald danach ihren Traum als Modell.

Nach ihrer Wahl zur Miss Maxim sowie zur Miss Ostdeutschland wurde Micaela 2006 durch ihre Teilnahme an Heidi Klums erster Staffel von Germany's Next Topmodel ins Licht der Öffentlichkeit katapultiert, wo sie einen der begehrten Plätze in den Top 10 erreichte. Micaela war in sogut wie allen namhaften Fortmaten bereits dabei. Man kennt sie aus Big-Brother, Das Junglecamp, Promi-Boxen, "Markus Lanz", sowie den verschiedensten RTL Sendungen.

Micaela ist Dejane und tourt mit ihrer Sexy Laser Show durch die Clubs, im Sommer erobert sie die Partyszene Mallorcas. Weiters hat die Powerfrau, ihr eigenes Buch geschrieben  (Titel: Lieber Nackt als gar keine Masche, Heyne Verlag), eigene Songs und Erotikclips so wie Erotikkalender produziert. Außerdem ist  Micaela das Werbegesicht für viele Bekannte Marken und unter anderen der Schweizer Erotikmesse "Extasia" Redcoon, Big7 und Venus.

Dein Pitch: 

Ich bin zu 99% Erotik Djane, Reality-Star, Nackt-Konzept Künstlerin, Erotikmodell, Trash-Star. Ich bin da, zieh mich gerne aus und komme dadurch auch in die Medien.

Dein schlimmster Moment als Unternehmer? 

So richtig gabs dass noch gar nicht. Was mich manchmal ärgert ist der Unterschied zwischen A und C Promi, wenn man von bestimmten Veranstaltern/Firmen ausgegrenzt wird und sich daneben benehmende A Promis werden eingeladen. Manchmal stört es mich halt schon, dass viele gar nicht wissen wie schwer ich eigentlich arbeite und sich kein Bild davon machen können. Dadurch wird man auch oft in der Karriere gebremst.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden? 

Ich wusste schon mit 14 Jahren, dass ich berühmt werden will, aber ich wusste auch, dass ich nichts so normmäßiges machen möchte. Also weder Sängerin, Schauspielerin, Modell oder Moderatorin. Aber ich wollte ja berühmt werden und hab dann bei ganz vielen Dingen mitgemacht, Misswahlen, etc. und hab begonnen, dass die Medien darauf anspringen wenn ich mich ausziehe und ich liebe meinen Job.

Was war der wichtigste Schritt, der Dich zum großen Erfolg gebracht hat? 

Immer hart arbeiten und immer zu schätzen wissen was man hat. Das zu machen an das ich wirklich geglaubt habe, nämlich mich auszuziehen!

Deine Lieblings-Internet-Ressource? 

Social Media. Insbesondere Facebook & Instagram.

Link zur Ressource: 

http://www.facebook.com/

http://www.instagram.com/

Buchempfehlung: 

Oh da muss ich euch leider enttäuschen, ich lese keiner Bücher ;)

 

Kontaktdaten des Interviewpartners: 

http://micaela-s.de/

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehr Freiheit, mehr Geld und mehr Spaß mit DEINEM eigenen Podcast. Erfahre jetzt, warum es auch für Dich Sinn macht, Deinen eigenen Podcast zu starten.
Jetzt hier zum kostenlosen Podcast-Workshop anmelden: Podcastkurs.com

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Direct download: TTT_458_schaefer.mp3
Category:general -- posted at: 6:00am CEST

1